ichhabdawasTV

Sprühfolie von Mibenco

 

 

Am Übergang des Kotflügels zur Türe, wurde das Blech mit Cleco Stiften fixiert. Zieht man nun die Stifte heraus, kann das entstandene 3mm Loch gut mit einem MAG Schweißpunkt ausgeschweißt werden. Die entstandene Schweißnaht wird nun zuerst einmal plan geschliffen. Natürlich hat das Blech sich durch die Hitzeeinwirkung etwas verzogen. Dies spürt man am besten mit der flachen Hand. Diese Unebenheiten müssen nun herausgetrieben und geglättet werden. Eine zeitaufwändige Arbeit, die aber in jedem Fall das starke Auftragen von Spachtelmasse erspart.
Mit der flachen Hand wird das Ersatzblech abgetastet und an den Stellen, an denen das Blech leichte erhabene Beulen hat, wird das Blech vorsichtig geglättet. Dabei geht es keineswegs um kraftvolle Treibschläge, sondern vielmehr darum, sehr gefühlvoll die Spannungspunkte zu ertasten und das Blech so wieder zu glätten. Der Zeigefinger auf dem Hammerstiel verhindert zu feste Treibschläge.
Nun wird das Blech nochmals abgeschliffen und im Anschluss die Nahtstelle mit Berliner Blau Markierfarbe eingefärbt. Damit sieht man sehr gut, wo sich noch Unregelmäßigkeiten an den Nahtstellen befinden. Das Glätten erfolgt anfangs mit unterschiedlichen Glättehammern. Erst wenn sich die Naht langsam legt und glättet, kann mit einer Karosseriefeile das Blech gestaucht werden. Das Blech wird im letzten Schritt noch einmal abgeschliffen, so dass die Nähte flach werden. Eventuell muss die Naht noch einmal mit einem Treiblöffel bearbeitet werden. Die Naht ist nun schon sehr flach und geglättet. Im besten Fall kaum sichtbar. Sollte es noch im Blech einige Senken geben, können diese mit einem Spotter herausgezogen werden.
Final wird die Naht nun mit einem Zinnersatz ausgefüllt. Dieser Zinnersatz ersetzt die früheren Verzinnungsarbeiten mit Blei-Zinn. Diese Methode ist allerdings nicht mehr erlaubt und die Technik auch schon verloren gegangen. 3M hat einen solchen Zinnersatz, der mit Rotlicht ausgehärtet werden kann. Diese Technik ist ebenso stabil wie das ursprüngliche Verzinnen.
Das Ersatzblech ist nun eingesetzt und das Fahrzeug kann fertig gemacht werden.

Von

Ein Gedanke zu „Blecharbeiten – Kotflügel Alfa Romeo SS aufbauen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.