ichhabdawasTV

Sprühfolie von Mibenco

 

 

Obwohl Sir Alec Issigonis als ‚Vater des Minis‘ – und somit als Vater des erfolgreichsten britischen Fahrzeugs aller Zeiten – 1969 dafür in den Ritterstand erhoben wurde, schlug sein Herz für den Morris Minor. Für ihn war der Morris Minor das größte Werk seines Lebens, das Funktionalität und Annehmlichkeiten von luxuriöseren Fahrzeugen auch der Arbeiterschicht zugänglich machte.
Er hielt den kleinen Wagen für sein größtes Werk, das viele Vorteile eines luxuriösen guten Wagens mit den Eigenschaften eines preiswerten Fahrzeugs für die Arbeiterschicht in Einklang gebracht hatte. Vorgestellt wurde der Prototyp MM am 20. September 1948 auf der Earls Court Motorshow in London. Schon Jahre zuvor hatte Alec Issigonis, der Brite mit den schwäbisch-griechischen Wurzeln am Design des Kleinwagens unter dem Codenamen „Mosquito“ gearbeitet. Der Morris Minor kann mit Fug und Recht als britischer Volkswagen bezeichnet werden, denn in der Bauzeit von 1948 bis 1971 wurde er 1,3 Millionen Mal verkauft.

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.