ichhabdawasTV

Sprühfolie von Mibenco

 

 

Der DeLorean DMC-12 wurde in den 80er-Jahren als Leinwald-Held in "Zurück in die Zukunft" bekannt. Das flache, keilförmige Design von Giorgio Giugiaro atmet den Geist italienischer Supersportler. Doch kann der DeLorean auf der Piste überzeugen? Und wie steht es um die Haltbarkeit? AUTO BILD hat den Test gemacht!

#DeLorean #Klassik

Mehr Infos unter:

00:00 Intro
00:13 Vorstellung & Geschichte des DeLorean
05:58 Motor
07:45 Innenraum
10:40 Fahrt im DeLorean
16:36 Fazit

– – – – – –
• #AUTOBILD ABONNIEREN:
• FACEBOOK:
• INSTAGRAM:
• TWITTER:
• WEBSITE:
– – – – – –
Videos zu allen Autos von A bis Z: Hier siehst du die neuesten Modelle im Test und Fahrbericht. Dazu Filme über Erlkönige, Crashtests und alle Automessen.

Von

25 Gedanken zu „DeLorean DMC-12 (1981-1982) | Wir fahren zurück in die Zukunft! | Vorstellung mit Lars Busemann“
  1. Ikonisches Auto, das wohl gerade durch seine Besonderheiten eine große Fangemeinde hat. Der Moderator macht auf mich einen kompetenten Eindruck, finde seine Art recht angenehm.

  2. Da haben wir gerade wieder solch Unternehmen, was sich hier ansiedeln möchte und hochwertige Fwhrzeuge zu produzieren😂😂🤦‍♂️ 2:50

  3. Das Auto ist und bleibt kult! Die Reinkarnation, der Hyundai Ioniq 5, ist auch deshalb mein Favorit.

    Also: 1,21 Gigawatt rein und ab dafür!

  4. 200 Km/h sind für einen DeLorean auch mehr als ausreichend. Benötigt werden ja nur 88 mph, (142 Km/H), für einen Zeitsprung. 🤣

    1. // den habe ich! Denn ich will die 80er/90er zurück 🙂 .. damals wars irgendwie geiler .. und einfacher/unbeschwerter als jetzt
      Und auch Michael J. Fox war noch gesund

  5. An sich guter und informativer Beitrag. Der Moderator könnte das sicher etwas impulsiver rüber bringen und nicht so eintönig.
    Was aber gar nicht geht ist alle 3 Minuten Werbung. Das muss echt nicht sein.

  6. Würde man nur die Stimme von dem Moderator/Interviewer hören dann könnte man sich voll gut denken dass er Montes Vater ist. Er klingt original wie Montes vater.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.